Umbrien – das grüne Herz Italiens – Teil 1

Wandern Hund umbrien camping Italien

'Umbrien? Wo genau liegt denn das?' fragt mich eine Freundin, als ich ihr von unseren Kurzurlaubsplänen mit dem Camper erzähle. Einige Tage zuvor hätte ich die Frage selbst nicht beantworten können.

Welche Italienischen Regionen kann der Tiroler denn schon wirklich zuordnen? Wir finden uns in Südtirol zurecht, wir fahren an den Gardasee um dort unsere Nachbarn oder Arbeitskollegen zu treffen und wo Venedig liegt, weiß man auch in etwa - schließlich verweisen genügend Autobahnschilder, die man auf der Fahrt nach Jesolo oder Bibione passiert, darauf… 

Umbrien Camper camping hunde wandern Italien
Wandern in Umbrien
umbrien camper wanderung hunde Italien
Ich liebe diese Steinhäuschen

Wo aber liegt nun dieses Umbrien wirklich?

Umbrien kann man tatsächlich geographisch betrachtet als das Herz Italiens bezeichnen - genau in der Mitte des ‚Stiefels’ zwischen der Toskana, den Marken und Latium eingebettet, ist es die einzige Region Italiens, die weder an ein Meer noch ans Ausland grenzt.

Umbrien Wanderung Hunde Camper Italien
Wandern entlang von Weingärten

Wie kommt’s?

Uns stehen vier Tage zur Verfügung und ich bin unschlüssig darüber, wo’s hingehen soll. Die Entfernung ist an und für sich egal - Herrli fährt den Camper für sein Leben gern…. 

Ich schaue gedankenverloren auf mein Bücherregal, mein Blick streift einen alten Reiseführer - ‚Toskana & Umbrien‘. Hmmmm…. Also wenn der Titel des Buches so lautet, dann muss dieses Umbrien doch neben der Toskana liegen. In der Toskana verbringen wir selten länger als vier Tage….

Den Rest der Überzeugungsarbeit erledigt dann die Bildersuchfunktion bei Google. 😉

 Uns ist klar, dass man ein Gebiet in der Größe von Umbrien (fast 8500km2) nicht wirklich in vier Tagen bereisen kann. Man kann aber ein Gefühl für eine Region entwickeln:

    • Finde ich es optisch ansprechend?
    • Kann man frei stehen?
    • Möglichkeiten zum Wandern?
    • Ist Umbrien hundetauglich?

Ja! Ja! Ja! Und ja! Umbrien hat in diesen vier Tagen auf ganzer Länge punkten können:

Malerische Dörfer voll bröckelnder Schönheit, atemberaubende Natur, gelassene Bewohner, kein Massentourismus und damit richtig authentisches Italien.

Umbrien Wohnmobil hunde hundetauglich wandern Italien
das charmante Städtchen Cesi

Tag 1

Wir beginnen unsere Reise in Greve in Chianti. Warum? Bis hierher ist die Anreise nach Dienstende von unserem zuhause noch  zumutbar und wir kennen Greve (und dessen städtischen Stellplatz) von früheren Toskanabesuchen. Nach Umbrien ist es nur noch ein Katzensprung.

Nachdem wir uns alle schon früh morgens beim wandern in Greve (Beschreibung folgt demnächst) die Beine vertreten haben, sind wir motiviert, einen ersten Eindruck von Umbriens Landschaft vom Camper aus zu bekommen.

umbrien toskana Greve hunde camping Wohnmobil Italien Wanderung
Majestät Skye bei unserer Morgenrunde
Umbrien Wanderung Hund Italien Camper Wohnmobil camping

Meine Straßenkarte sagt mir, dass die SR 71 entlang des Westufers des Trasimeno Sees sehenswert sei. Die Straßenkarte lügt nicht, allerdings meint es das Wetter nicht gut mit uns - immer wieder regnet es heftig.

Weiter entlang der SR 71, vorbei an Città della Pieve, eine Kleinstadt, die typisch für die Region auf einem Hügel thront - von dieser Sorte werden wir in Umbrien noch viele sehen.

Wie DHL zum Lebensretter wird….

Orvieto statten wir einen versehentlichen Besuch ab - mit über 20 000 Einwohnern gehört es doch schon eher zu den Städten, die wir mit den Hunden meiden wollen. 

Zwischen mir und unserem TomTom 'Nüvi' herrscht Uneinigkeit, die Herrli ein wenig durcheinanderbringt - schon passieren wir ein Verkehrsschild, auf dem das Symbol für 'Fahrverbot für Wohnmobile' abgebildet ist. Die Straßen werden immer schmaler. Nasses Kopfsteinpflaster. Es wird steil. Ich werde nervös!

Dann erblicke ich ein DHL Fahrzeug, Kastenwagen. Wenn der hier raus kommt, schaffen wir’s auch. So nimmt Herrli die Verfolgung auf. Wir werden problemlos aus Orvieto rausgeleitet. Erstmals in meinem Leben bin ich dem Paketdienst wohlgesinnt.

Einsamkeit an glasklarem Wasser

Wieder auf der SR 71 fahren wir Richtung Bolsena See, der eigentlich nicht mehr in Umbrien liegt sondern in der Nachbarregionen Latium, aber wenn wir schon mal da sind….. 

Der Lago di Bolsena ist beinahe kreisrund (angeblich ist der See ein ehemals vulkanischer Krater), die Wasserqualität soll hervorragend sein.

Am Südende des Sees finden wir einen genialen Stellplatz direkt am Ufer, den wir ganz für uns alleine genießen. 

umbrien Bolsena see camping hunde hundetauglich italien
Stellplatz im Grünen...

Unsere Hunde können wir hier guten Gewissens unangeleint vor dem Camper toben lassen. In der Hauptsaison mag sich das jedoch anders darstellen - der See ist gerade mal 90km von Rom entfernt und ist mit Sicherheit ein beliebtes Naherholungsgebiet.

Umbrien Latium Camping Wohnmobil Hund Italien wandern
Den zwei Damen gefällt's...
Umbrien Latium Camping Wohnmobil Hunde Italien

 Tag 2

Wir tuckern gemächlich auf der SR 79 Richtung Todi. 

Auch diese Straße ist auf der Karte als sehenswert markiert. Ich kann nur sagen - Daumen hoch!!!! Wunderschöne Landschaft, Dutzende Möglichkeiten mit dem Camper frei zu stehen, unzählige Gelegenheiten zum wandern, die direkt von der Straße abzweigen & dabei nahezu kein Verkehr. 

Wir passieren die ‚perfekte‘ Stadt Todi - in den 90ern kam eine Studie angeblich zu diesem Ergebnis. Heute weiß man, dass gefinkelte PR Menschen dahinterstanden. 

Todi ist mit Sicherheit absolut sehenswert - typisch umbrisch auf einen Hügel gebaut wirkt es durchaus anziehend & laut Reiseführer hat Todi auch kulturell was zu bieten. Kulturtips sind aber nicht mein Metier, sondern Campingreisen mit Hund. So lassen wir Todi mit seinen 17 000 Einwohnern als nicht hundetauglich hinter uns. Uns ist hier zu viel los!

Umbrien Camper Camping Wohnmobil Hund Italien Wandern
ein Städtchen ganz für uns - so fühlen wir uns wohl...

Hundetaugliches italienisches Städtchen gesucht!

Um trotzdem den italienischen Charme - mit einer Portion verwinkelter Gassen, die Prise Mosaik im Kopfsteinpflaster, das Tröpfchen mediterraner Pflanzen in Tontöpfen auf jedem Mauervorsprung, und das obligatorische Scheibchen Wäscheleine vor jedem Fenster - müssen wir uns einen kleineren Ort suchen. Viel kleiner!

Hinter Todi fahren wir wenige Kilometer auf der SS 3 nach Aquasparta, ab hier noch kurz auf der SP 22 Richtung Süden & plötzlich finden wir unseren perfekten italienischen Ort: Cesi

Umbrien Cesi Hund hundetauglich Camping Wohnmobil wandern Italien
Die Gassen von Cesi
Umbrien Cesi Wohnmobil Hunde hundetauglich camper Italien wandern

Das klitzekleine Dörfchen schmiegt sich reizvoll an die Bergflanke des Monte Torre Maggiore. Anzahl der Einwohner: sehr überschaubar! Wir sehen insgesamt gerade mal fünf Personen. Prädikat: hundetauglich!

Wir übernachten auf dem Wanderparkplatz am Ortsrand und genießen bei einem Gläschen Wein den Ausblick. Die Hunde dürfen ‚oben ohne‘ die, vor dem Camper gelegene Wiese, erschnüffeln - wir sind hier absolut für uns.

Wandertip

Als Gassi-Runde empfiehlt sich zur Kirche Sant’ Erasmo (ca. 1,5h hin und retour) zu wandern (leicht).

Wenn man mehr Zeit mitbringt bietet sich die Tour auf den Monte Torre Maggiore an (angeblich ca. 4h).

hunde Umbrien Italien wandern Wohnmobil
Umbrien wandern Hund Wohnmobil hundetauglich Italien
Chumani chillt in Cesi....
Umbrien Collepino Camping Wohnmobil Hund wandern Italien
Der Parkplatz ist ruhig und eignet sich zum Übernachten

Teil 2 unserer Umbrien - Rundreise gibt's HIER

Italienliebhabern mit Hund könnte es HIER auch gefallen

3 thoughts on “Umbrien – das grüne Herz Italiens – Teil 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code